GRÜNE STADT FORCHHEIM

GRÜNE OASEN FÜR PFLANZEN, TIERE UND MENSCHEN

Forchheim muss, wie jede Stadt, den Flächenverbrauch stoppen, seinen Beitrag zum Artenschutz leisten und vielfältige Grünflächen für seine Bürger*innen zur Verfügung stellen.

Das bedeutet eine Abkehr von der bisherigen Siedlungs- und Gewerbepolitik von CSU, SPD und FW. Die Grenzen des Wachstums unserer Stadt in die Fläche sind weitgehend erreicht.

Und es bedeutet, dass die Stadt ein eigenes Biodiversitätskonzept erstellen muss.

   Mehr »

DIE INNENSTADT BLEIBT DAS HERZ FORCHHEIMS

LEICHT ERREICHBAR, LEBENDIG UND „SCHÖN“

HANDEL, WOHNEN, TOURISMUS UND KULTUR (BEHÖRDEN)

Die Innenstadt ist mehr als ein großer Parkplatz. Die FGL setzt sich dafür ein, dass Straßen und Plätze Orte von Begegnung und Lebensraum sind.  Wir stellen uns die Innenstadt als liebenswerten, attraktiven Marktplatz der Region vor - mit vielen Fachgeschäften, Lebensmittelhandel, hochwertigen kulturellen Angeboten und einer Atmosphäre zum Wohlfühlen und Bummeln. Gleichzeitig sollen dort viele Menschen wohnen.

   Mehr »

NACHHALTIGE WIRTSCHAFTSSTADT FORCHHEIM!

FÜR EINE POLITIK DES QUALITATIVEN WACHSTUMS.

Die Lage Forchheims im hervorragend erschlossenen Regnitztal, mitten in der Metropolregion Nürnberg, führte in den vergangenen Jahren zu einem Ansiedlungsboom.  Mit Siemens Healthineers und vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen gibt es einen gut strukturierten Mix. Die Grenzen des Wachstums in die Fläche sind allerdings längst erreicht. Damit greifen auch die althergebrachten Konzepte der Wirtschaftsförderung nicht mehr. Nun gilt es, eine qualitative Entwicklung anzustreben. Es geht darum, die Entwicklungsmöglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen und den medizintechnischen Bereich zu sichern und dabei die Balance zwischen der Innenstadt und den Außenbereichen wiederzugewinnen.

   Mehr »

MOBILE STADT FORCHHEIM

UNSERE STADT WIRD FAHRRAD- UND FUSSGÄNGERFREUNDLICH!

Unser Ziel ist eine lebenswerte Stadt. Verkehrspolitik hat sich immer diesem Ziel unterzuordnen. Gleichzeitig geht es darum, Mobilität nachhaltig zu machen. Im Einzelnen fördert eine nachhaltige Verkehrspolitik:

  • die Gleichberechtigung zwischen den Mobilitätsformen
  • eine umweltfreundliche Mobilität mit wenig Lärm und Abgasen
  • eine klimafreundliche, langfristig CO2-neutrale Mobilität
  • eine ressourcenschonende Mobilität, die mit wenig Energie und Fläche auskommt
  • eine gesunde Mobilität, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und das Miteinander in der Stadt fördert

   Mehr »

KULTURSTADT FORCHHEIM!

FÜR EINE KULTURPOLITIK, DIE DEN NAMEN VERDIENT.

Forchheim braucht ein reiches Kulturleben, das zu einem kleinen Oberzentrum in einer Metropolregion passt. Ein vielfältiges Kulturangebot bringt Lebensqualität und ist ein Standortfaktor für die Wirtschaft, weil es die Stadt für Fachkräfte attraktiv macht.

Dazu braucht es dreierlei:

- Die Unterstützung aller Kulturschaffenden
- Geeignete Räume
- Ein professionelles Kulturreferat

   Mehr »

KLIMASTADT FORCHHEIM

VOR ORT UNSEREN BEITRAG LEISTEN!

Klimaschutz ist eine globale Aufgabe. Wir werden das Klima nur retten, wenn alle Ebenen von der Weltpolitik über die EU bis zu den einzelnen Menschen ihren Beitrag leisten. Einen wichtigen Teil liefern Städte und Gemeinden vor Ort.

Forchheim muss deshalb – wie alle anderen Kommunen auch – möglichst bald klimaneutral werden.

   Mehr »

FORCHHEIMS STARKE STADTGESELLSCHAFT

ERSCHWINGLICHES WOHNEN, GUTE BILDUNG UND BETREUUNG FÜR ALLE!

Forchheim muss mehr tun, um bezahlbares Wohnen zu gewährleisten, da die Stadt wächst. Die Stadt kann durch verschiedene Maßnahmen bezahlbaren Wohnraum schaffen, ohne wertvolle Ökoflächen zu beeinträchtigen. Familien benötigen mehr Unterstützung, insbesondere bei Betreuungsangeboten und der Gestaltung kinderfreundlicher Wohngebiete. Armut soll nicht länger ignoriert werden, und die FGL fordert einen Armutsbericht für Forchheim. Jugendliche und ältere Menschen benötigen besondere Angebote, und der Sportbereich sollte besser unterstützt werden.

Die Stadt soll Transparenz fördern und Möglichkeiten zur Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger bieten. Dazu gehören ein Bürgerbüro, ein digitales Bürgerportal und einen Beauftragten für Anliegen der Bürgerschaft.

   Mehr »

Aktuelle Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]